Freitag, 27. Februar 2015


Schönste Walliserin gesucht

Zur Eröffnung der ersten SCHILD-Filiale im Kanton Wallis sucht das Schweizer Modehaus die schönste Walliserin. 
Es winkt unter anderem ein Fashionshooting für das nächste SCHILD-Magazin. 

Am kommenden 12. März 2015 wird in Conthey die schönste Walliserin gesucht. Teilnahmeberechtigt sind Frauen zwischen 18 bis 35 Jahren, die mindestens zehn Jahre im Kanton wohnen oder gewohnt haben. Auf die Gewinnerin wartet neben einem Kleidergutschein ein professionelles Modeshooting im «Schild-Journal» 
vom nächsten Herbst, das in einer Druckauflage von 250'000 erscheint.
Inzwischen bekannt ist auch die Jury mit prominenten Gesichtern: Das angesagte Walliser Topmodel Laura Zurbriggen, Karina Berger, Creative Director der ehemaligen Miss Schweiz Organisation und Model, sowie der Starfotograf Thomas Buchwalder nehmen die Kandidaten unter die Lupe. Die Gewinnerin soll noch am Abend der Eröffnungsfeier am 12. März bekannt gegeben werden.
Anmeldeschluss ist der 1. März. Weitere Informationen zur Anmeldung gibt es hier. 
https://www.schild.ch/special/wallis

www.hotel-bristol-saas-fee.ch 

Hier wird gesucht:
Beste Tanz Gruppe - Tanz Style & Performance
https://www.facebook.com/events/305489002973581


Samstag, 21. Februar 2015

Saas-Fee als Nummer 1 in der Schweiz 2015

In einer europaweiten Umfrage ist die Tourismusdestination 
Saas-Fee die Nummer 1 in der Schweiz. 

Bei der Wahl zum besten Skigebiet 2015 konnten Besucher von Snowplaza für ihren Favoriten aus über 600 Destinationen stimmen und einen Skipass für den ausgewählten Skiort gewinnen. 

Die Nummer 1 in der Schweiz ist das Skigebiet Saas-Fee.

Teilgenommen haben rund 52.000 Skifahrer/-innen aus den größten Wintersport-Nationen in ganz Europa. Bei der Wahl zum besten Skigebiet 2015 konnten Besucher von Snowplaza für ihren Favoriten aus über 600 Destinationen stimmen und einen Skipass für den ausgewählten Skiort gewinnen. 

Die Skigebiete mit den meisten Stimmen werden mit dem 
Award «Top-Skigebiet 2015» ausgezeichnet. 

www.hotel-bristol-saas-fee.ch 

Dazu das passende Winter Angebot inklusive Ski Pass

http://www.hotel-bristol-saas-fee.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=55&Itemid=521&lang=de


Freitag, 20. Februar 2015


Das Open Air Gampel beschenkt sich und sein Publikum 
zu seinem 30-Jahr-Jubiläum 2015 gleich selbst

Am Donnerstag gaben die Verantwortlichen das erste Bandpaket des diesjährigen Open Airs Gampel bekannt. Das Festival, das heuer sein 30-Jahr-Jubiläum feiern kann. Bereits zum vierten Mal stehen Die Toten Hosen zuoberst auf dem Line up. 
Das letzte Album 'Ballast der Republik' von Campino & Co. schaffte es in Deutschland, Österreich und der Schweiz für Wochen an die Spitze der Charts. Das Publikum begeistern soll auch die Show von The Prodigy. 

Gemäss den Organisatoren freuen sich die drei Briten darauf, in Gampel ihre Qualitäten als Headliner unter Beweis zu stellen. Für ganz andere Töne sorgt dann der Auftritt von Adel Tawil. Die Stimme von Ich+Ich ist seit 2013 solo unterwegs und präsentiert in Gampel nicht nur Lieder seiner Solo-CD, sondern auch die grossen Ich+Ich-Hits. 

Rock wird in Gampel 2015 ganz gross geschrieben. Mit Beatsteaks, Simple Plan, Enter Shikari, Halestorm, The Subways, Gogol Bordello und Touché Amoré stehen bislang einige Hochkaräter im Line-up 2015. Gampel bringt aber auch immer wieder Neuentdeckungen an den Start. Heuer sind es unter anderem Modestep und Death Come Cover Me. Schliesslich wartet das Open Air Gampel 2015 wiederum mit einem Schweizerpaket auf: Stress, Stefanie Heinzmann, Sina, James Gruntz und The Rumours.

www.openairgampel.ch

www.hotel-bristol-saas-fee.ch


Sonntag, 15. Februar 2015

Saas-Fee Sommer Ferien inklusive 
aller Bergbahnen und Postautos im Saastal
ausser Metro Alpin

19.06.2015 - 01.11.2015

Wander Wochen

3 Wanderungen in Saas-Fee & Umgebung

3 - 4 Stunden pro Tag /mind. 6 pax

1 Fleisch Fondue

1 Käse Fondue

5 x 4 Gang Abend Diner

Abschiedsgeschenk

Gratis Wi-Fi

Erholungs Garten & Liegewiese

1 Woche in Halbpension

CHF 888.00 pro Person

www.hotel-bristol-saas-fee.ch 

Highlights
3 Weltrekorde
13 Viertausender
350 km Wanderwegnetz
Autofreiheit Saas-Fee
Authentische Bergdörfer
Saas-Fee/Saastal Familien Willkommen Destination




Sommerferien Saas-Fee inklusive 
der Bergbahnen und Postbusse im Saastal
ausser Metro Alpin 

profitieren Sie von diesem und weiteren 
sensationellen Angeboten schon ab der 1 Übernachtung

19.06.2015-01.11.2015

Golf Gaudi für jedes Alter

inklusive

aller Bergbahnen und Postautos im Saastal
ausser Metro Alpin

1 x Driving Range & Golfclubs

Mini Golf Tour

1 Fleisch Fondue

1 Käse Fondue

5 x 4 Gang Abend Diner

Abschiedsgeschenk

Gratis Wi-Fi

Erholungs Garten & Liegewiese

1 Woche in Halbpension

Fr. 888.00 

www.hotel-bristol-saas-fee.ch





Sommer Pauschale in Saas-Fee 
in den Schweizer Alpen inkl. Gratis Bergbahnen & Postbusse

ERHOLUNGS - WOCHEN

19.06.2015 - 17.07.2015
22.08.2015 - 01.11.2015

inklusive

aller Bergbahnen und Postautobusse im Saastal
ausser Metro Alpin

7 Nächte mit Frühstücksbuffet &

7 x 4 Gang Abend Menu

1x Eintritt zum Schwimm- Dampf- und Sprudelbad

Welcome Drink

Gratis Wi-Fi Abschiedsgeschenk

Erholungs Garten & Liegewiese

CHF 799.-- pro Person


www.hotel-bristol-saas-fee.ch

Dienstag, 10. Februar 2015

Drei Wintersportarten, die man in den Schweizer Bergen ausprobieren sollte, 
wenn man bereits jetzt genug von Skifahren und Snowboarden hat.


Snowkiting

Das ist im Grunde nichts anderes, als an einem Drachen befestigt über die Schneelandschaft zu rasen. Abgeleitet ist die Sportart – wie es der Name bereits verrät – vom Kitesegeln oder Kiteboarden. «Extremsport» würde es Pascal Nessier, 
Gründer der Swiss Snowkiting School aber nicht nennen, 
den Snowkiten kann jeder, der sicher auf den Ski oder auf dem Brett steht.


Ein bisschen Übung ist dennoch gefragt: In der Regel fahren Anfänger aber bereits nach drei bis vier Stunden mit dem Drachen übers Flachland, wie der Profi sagt. Für die steileren Hänge ist dann aber mehr Training gefragt. Snowkiten geht in der Schweiz überall abseits der Skipiste, 
wo es Schnee und genügend Wind hat, wie etwa in der Region um den Simplonpass.


 Fatbike

Fatbiken ist eine Mischung aus Biken und Skifahren – das sagt zumindest Rene Krattinger, Product Manager bei Scott Sports. Das Fatbike besitzt dicke Pneus und schafft es deshalb problemlos durch den Tiefschnee. Die Geschwindigkeit lässt sich durch den Schnee regulieren und die Wahrscheinlichkeit, dass man hinfällt, ist gering.

Fatbiken ist aber nichts für die Skipiste, sondern kann auf schneereichen Strassen, Wanderwegen oder schneebedeckten Bikerouten ausgeübt werden. 

In Goms (VS) wurde diese Wintersaison gar eine eigene Fatbike-Strecke angelegt.

Das Winterbiken geniesst bereits eine so grosse Beliebtheit, dass im Januar in Engelberg das erste europäische Winter-Festival für Biker, das Snow Epic, stattfand. Fatbikes gehören mittlerweile bei den meisten grösseren Velohändlern zum Standardangebot.

Eisklettern

Beim Eisklettern braucht es weder Klettervorkenntnisse, noch ist Höhenangst ein Hindernis. In der Schweiz üben Anfänger nämlich nur an kleinen Wasserfällen in geringer Höhe. Nach einem kurzen Briefing gehts beim Kurs bei Roman Bader von Exclusive Adventure denn auch direkt an die Eiswand.

Die Teilnehmer sind während der ganzen Zeit an einem Seil befestigt, was das Risiko zu fallen, gleich null macht. Aber auch hier gilt: Eisklettern ist nichts für Amateure und sollte nicht alleine, sondern mit geübten Kletterprofis ausprobiert werden.